Alpin Notruf: 140

Es wird Frühling!

Nach einem langen und anstrengenden Winterdienst (siehe Vierundfünfzig) wird die Schiausrüstung mit der Kletterausrüstung getauscht. Am Ausbildungsplan für das Frühjahr sind diverse Übungen zur Seiltechnik am Programm gestanden. Es wird auch die Zusammenarbeit mit anderen Blaulichtorganisationen geübt, um sich näher kennenzulernen bzw. auszutauschen.
– Übung am Fels, Knotenkunde
– Mehrseillängentour auf der Hohen Wand
– Übung mit der FF Pernitz und Muggendorf

Anlässlich eines Festes der FF Wopfing hat unser Land-Rover eine Einladung zum „Veteranentreffen“ erhalten. Ein paar Kameraden sind der Einladung gefolgt und haben einen gemütlichen Nachmittag bei der FF verbracht.

Es wird Sommer!

Das Highlight war eindeutig der landesweite Sommerkurs auf der Hohen Wand. Zwei Bergretter der Ortsstelle haben daran teilgenommen und den Kurs erfolgreich abgeschlossen. 
Apropos Hohe Wand, bei herrlichem Wetter besuchten wir im Rahmen einer Kletterübung unsere KameradInnen von der Ortsstelle Hohe Wand beim Hüttenfest. 

Es wird Herbst!

Unsere Ortsstelle hat auch bei öffentlichen Veranstaltungen teilgenommen. Sowohl beim Blaulichttag in Wiener Neustadt (Unterstützung durch die Nachbarortsstelle Hohe Wand) als auch beim Sicherheitstag der Gemeinde Markt Piesting waren wir anwesend.
Am Nationalfeiertag (26. Oktober) haben wir im Einsatzgebiet an diversen Fitmärschen teilgenommen, damit wir im Falle des Falles rasch vor Ort sind und Erste Hilfe leisten können.

Ende November hat wieder eine Übung für den bevorstehenden Winterdienst bei der Reserlhütte stattgefunden.
Geübt wurde im Stationsbetrieb:
– Erste Hilfe
– Abtransport mit dem Akja
– Karten- und Geländekunde
– Bedienung des Funkgerätes
Über 20 Bergretterinnen und Bergretter der Ortsstelle Pernitz haben bei herrlichem Wetter am Unterberg bei der Übung teilgenommen..

Einsätze!

Zum Schluss noch ein paar Daten und Fakten über die Einsätze in diesem Zeitraum. Als Winterortsstelle sind wir natürlich froh, dass es in unserem Einsatzgebiet im Sommer ein wenig ruhiger ist. Trotzdem kommt es vor, dass wir alarmiert werden und die Art der Einsätze sehr vielseitig sind.
– Viermal wurden wir alarmiert
– 40 Einsatzstunden wurden geleistet
– Art der Einsätze: eine Suchaktion, drei Hilfeleistungen auf Wanderwegen bzw. im alpinen Gelände

Vielen Dank an alle BergretterInnen der Ortsstelle Pernitz für ihren unermüdlichen Einsatz.

Vielen Dank (in alphabetischer Reihenfolge) auch an die/den/das …
– Alpinpolizei
– Flugrettung
– Freiwilligen Feuerwehren im Einsatzgebiet
– Notruf Niederösterreich 144
– Rote Kreuz
… für die gute Zusammenarbeit.

Fotos: © ÖBRD NÖ/W